Werkstatt für behinderte Menschen
Kaeserei
Kuerbisernte

Das Hofgut Friedelhausen wird seit mehr als 25 Jahren nach den Richtlinien des Demeter-Verbandes biologisch-dynamisch bewirtschaftet. Im Vordergrund stehen der Respekt und die Wertschätzung allem Lebendigen gegenüber. Der Wunsch, eine Landwirtschaft im Einklang mit der Natur zu betreiben, bildet die Basis.

Friedelhausen bietet derzeit 60 Arbeitsplätze in den Bereichen Kernlandwirtschaft, Käserei, Gärtnerei, Vermarktung, Hauswirtschaft, Kräuterwerkstatt und Jahreszeitenwerkstatt. Diese Arbeitsbereiche sind anerkannt als Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM).

Die Berufsbildungsprozesse sind in die bestehenden Werkstattbereiche integriert. Der Berufsbildungsbereich der Hofgemeinschaft ist als zugelassener Träger der Arbeitsförderung zertifiziert und von der Bundesagentur für Arbeit anerkannt.

Die Arbeit im landwirtschaftlich geprägten Umfeld bietet durch den Kontakt zu Tieren, Pflanzen, dem Boden und den Witterungsverhältnissen eine permanente Anregung und Förderung aller Sinne. Die Vernetzung der einzelnen Arbeitsbereiche und die überschaubaren Produktionsabläufe sind leicht verständlich und geben der Beschäftigung einen Sinn.

Kulturtechniken wie Lesen, Rechnen, Wiegen, Messen werden  soweit wie möglich in Verbindung mit der praktischen Tätigkeit geübt. Ebenso werden theoretische Kenntnisse anhand der konkreten, handwerklichen Tätigkeit vermittelt.